KTM Kini Alpencup 8.+ 9.Juni in Kundl

Armin Rothhaupt feierte beim Kini Alpencup in Kundl einen Heimsieg!

  Der ÖM-Crosser aus Kundl bot auch beim Heimauftritt „Motocross-Sport auf sehr hohem Niveau"! Nach einem tollen Samstag konnte er auch Endlauf Nr. 1 am Sonntag klar gewinnen! Einzig ein „Abflug im 2. Race" konnte den „RUN" von Armin Rothhaupt bremsen...

Der 22-jährige KTM-Kini Crosser fuhr am vergangenen Wochenende in den Läufen des Kini Alpencups.Es war ein sehr gelungener Auftritt: „Zuhause in Kundl sind natürlich noch mehr Fans die einem zujubeln", freute sich Armin Rothhaupt, der natürlich auch wieder den MC Kundl repräsentierte. Vor den eigenen Fans konnte Armin am Samstag alles dominieren und auch Sonntag Lauf 1 gewinnen: „Ich konnte richtig locker fahren und ich fühlte mich sehr wohl", so der KTM-Racer.

Einzig im 2. Rennen am Sonntag hatte Armin Pech: „Ich bin mit einem überrundeten Piloten zusammen gefahren und gestürzt", so der aktuell 3.ter der MX 2 Staatsmeisterschaftswertung. Bei einer Laufzeit von 15 Minuten und 2 Runden war die Zeit zu kurz, um nochmals einen Angriff auf ganz vorne starten zu können!   Armin Rothhaupt wird dieses Wochenende noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben: „Toll war natürlich auch, dass die Kini-Familie in den Zuschauerrängen war, danke an Hannes, Heinz und Isabell".

Auch das Wetter war perfekt und nun beginnt die Vorbereitung auf den nächsten Staatsmeisterschaftseinsatz in Schwanenstadt. Am 23. Juni 2013 kämpft Armin Rothhaupt um 50 (!) mögliche Punkte in der österreichischen MX 2 Meisterschaft, die in Oberösterreich vergeben werden.Dass der Tiroler auch in der ÖM gewinnen kann, hat er mit dem großen Laufsieg in Weyer (Käfer-Arena) im Mai dieses Jahres bewiesen...

Presse-/Medienbetreuung: Thomas Katzensteiner - E-mail: katzensteiner@sport-presse.at

zurück