5.Lauf zur Österr. Meisterschaft in Schwanenstadt

Turbolentes Motocross-Weekend in Schwanenstadt für Armin Rothhaupt!

 Am 23. Juni ging Armin Rothhaupt bei den Motocross MX 2 Staatsmeisterschaftsläufen in Schwanenstadt an den Start. Es war ein „kampfbetonter" Renneinsatz des Tiroles... Aktuell ist der MC Kundl/KTM Kini Crosser auf Rang 3 in der Meisterschaft!   „Das war nicht so mein Tag", lauteten die Worte des 22-jährigen KTM-Piloten nach dem Renntag in Schwanenstadt (OÖ.).

Gleich nach dem Start des 1. Rennens, wo Rothhaupt gut weg kam, krachte es: „Der Crash warf mich leider weit zurück, ich musste von hinten aufholen".Bis auf Rang 7 konnte der Tiroler wieder nach vorne fahren, und überzeugte abermals mit einem Top-Rennspeed und seiner Extra-Klasse bei den Überholmanövern.

Im 2. Endlauf als 4.ter durchs Ziel 

Im 2. Rennen dauerte es ein wenig bis der Rhythmus gefunden wurde: „Ich tat mir anfangs schwer, und riskierte aufgrund der Ausrutscher im 1. Lauf nicht das allerletzte Hemd", so Armin Rothhaupt der ein kontrolliertes Rennen fuhr. Am Ende konnte sich aber auch der Renntag in Schwanenstadt sehen lassen: Rang 4 im zweiten Endlauf zur MX 2 Staatsmeisterschaft, in der Tageswertung gab es Platz 5!   Als Dritter (!) der MX 2 ÖM Gesamtwertung in die Sommerpause!

In der Gesamtwertung der MX 2 Staatsmeisterschaft befindet sich Armin Rothhaupt auf dem starken 3.ten Rang! Jetzt gönnt sich der Top-Motocrosser eine kleine Auszeit, auch Urlaub ist angesagt: „Ein wenig Relaxen und ich möchte natürlich auch Urlaub machen", so Armin, der sich aber schon in wenigen Wochen wieder vorbereiten muss, wenn am 10./11. August das ADAC MX Masters in Mehrnbach (OÖ) über die Bühne gehen wird.Eine Woche später geht es dann für Armin Rothhaupt nach Seitenstetten (NÖ), wo die nächsten MX 2 Staatsmeisterschaftsläufe gefahren werden...

Presse-/Medienbetreuung - Armin Rothhaupt: Thomas Katzensteiner 

zurück