Österr. Staatsmeisterschaft Dechantskirchen 20 Sep

Armin Rothhaupt holt das beste MX OPEN ÖM Resultat seiner Karriere: Rang 6 (!) im zweiten MX OPEN Race von Dechantskirchen!

 

Armin Rothhaupt konnte schon in Schwanenstadt mit einem sehr guten ÖM-Renncomeback bei den Fans punkten. In Dechantskirchen setzte der MC Kundl Pilot noch eins drauf: Rang 6 (!) und damit das beste MX OPEN ÖM Karriere-Ergebnis für den 24-jährigen Tiroler auf der Ernecker Kawasaki!

 

„Es sind von Kundl nach Dechantskirchen in die Oststeiermark mehr als 6 Autostunden. Aber diese Anreise hat sich wirklich bezahlt gemacht“, lächelte Armin Rothhaupt nach der Siegerehrung in Dechantskirchen. Nach einem Verletzungspech mit langen Auszeiten kam der 24-jährige Kawasaki-Pilot nun in Schwanenstadt wieder zurück in die Motocross-Szene. In kurzer Zeit konnte der Ex-MX 2 Vize-Staatsmeister eine sehr gute Form aufbauen und nun seine Klasse auch im Rennen zeigen: „Im ersten Lauf war ich am Start guter 8.ter, ich kämpfte bis zum Schluss, am Ende haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, ich konnte aber den 10.ten Platz ins Ziel bringen“.

Im zweiten Endlauf zur Motocross Königsklasse klappte der Start wieder sehr gut, Rothhaupt fuhr ein starkes und fehlerfreies Rennen: „Ich freue mich sehr nach dem ganzen Pech der letzten Monate, dass ich so ein gutes Race fahren konnte“, strahlte der sympathische Tiroler, der sich über den 6.ten (!) Platz freuen durfte.

 

In der Tageswertung sicherte sich Armin Rothhaupt den sehr beachtlichen 7.ten Rang, so soll es nun weiter gehen: „Ich hoffe, dass ich den Speed jetzt auch in Kirchschlag am 4. Oktober mitnehmen kann und ich möchte mich an dieser Stelle auch bei all meinen Sponsoren und Partnern bedanken, die mich immer unterstützt haben, auch in Zeiten, die nicht einfach waren. Ein großes Dankeschön an Wolfgang Wimmer und Stefan Dirnhofer“, sagte Armin Rothhaupt.

Auch bei den österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Kirchschlag wird Armin Rothhaupt eine weitere große Chance bekommen…

zurück